Arbeitsort im Gesundheitswesen

Private Labore und Institute

Private Labore und Institute in der Schweiz

Private Labore und Institute

Aktuell beschäftigen in der Schweiz etwa 80 Privatlaboratorien und eine unbekannte Anzahl öffentlicher Laboratorien mehrere tausend Vollzeitangestellte, wodurch eine flächendeckende Versorgung mit hochqualitativer Laboranalytik ermöglicht wird.

Auftragslaboratorien sind in der Schweiz ein wesentlicher Anbieter von Lehr- und Weiterbildungsstellen und leisten einen wichtigen volkswirtschaftlichen Beitrag. Präzise Resultate können in kurzer Zeit ermittelt werden und somit im Spitalbereich zur Verkürzung der Hospitalisationsdauer beitragen. Dies ist ein wichtiger Faktor zur Kostenreduktion im Gesundheitswesen.

Der Verband der medizinischen Laboratorien der Schweiz FAMH agiert als Interessenvertretung der Auftragslaboratorien, die im Auftrag von Spitälern und Ärzt*innen Analysen durchführen.

Berufsbilder private Labore und Institute:

  • Biomed. Analytiker/-in HF
  • Experte/-in in biomedizinischer Analytik und Labormanagement Eidg. Diplom
  • Experte/-in für Zytodiagnostik Eidg. Diplom
  • Fachmann/-frau für med. techn. Radiologie HF und Bachelor of Science in medizinisch technischer Radiologie

Quelle: FAMH – Die medizinischen Laboratorien der Schweiz

Link

Aktuelle private Labore und Institute